Prüfverfahren

Im Rahmen unserer Qualitätskontrolle durchlaufen alle Kabel und Leitungen in-house u.a. folgende Prüfungen:

Inline Messung  Fertigungsparameter

  • Definierte Fertigungsparameter wie Abmessungen (u.a. Durchmesser und Zentrizität), sowie elektrische Parameter (Kapazität, Spannungsfestigkeit, etc.) werden zu 100% im Fertigungsprozess geprüft und erfasst. 

Werkstoffprüfungen

  • Labortechnische Bestimmung materialspezifischer Parameter sichert die Qualität der verwendeten Materialien.
  • Materialprüfungen simulieren die Belastung im Einsatz.

Thermische Prüfungen

  • Beschleunigte Alterungsverfahren ermöglichen eine Prognose der Lebensdauer.
  • Flammprüfungen schließen aus, dass im Brandfall eine Gefahr von der Leitung ausgeht. Design und Aufbau eines Kabels haben wesentlichen Einfluss auf die späteren Brandeigenschaften - bespielsweise auf die zu erwartende Rauchgasdichte.

HF Prüfungen

  • Dokumentation von EMV und Übertragungseigenschaften.
  • Ein automatischer HF-Messplatz ermöglicht die Qualifizierung von  Datenübertragungselementen.
  • Die Messung exakter elektrischer Parameter ist vom DC Bereich bis zu 6 GHz möglich.

Dynamische Prüfungen

  • Praxisnahe Prüfungen weisen die Eignung der Leitungen für den geplanten Einsatz im Roboter oder in der Energieführungskette nach.
  • Durch vergleichende Untersuchungen werden Werkstoffe und Leitungskonzepte optimiert.

Sie möchten einen Produkttest in Auftrag geben?

Mit modernem Prüfequipment steht Ihnen KROlab, unser hauseigenes akkreditiertes Prüflabor (DIN EN ISO/IEC 17025:2018) zur Prüfung und Analyse Ihrer Produkte zur Verfügung.